Die - Von - Heute - Auf - Morgen - Geplante - Beachparty - Beim - Kai.



BEACHPARTY - 19*10*2007

Schon lange war es her, dass die letzte richtig große Festivität der Partypeople veranstaltet wurde. Schon lange plante man eine Party, aber irgendwie wusste keiner so recht wie.

Doch dann war das Warten vorbei und ich hörte ein lautes ICQ "Bingggg!". Mir wurde mitgeteilt: "Morgen, 20:00Uhr, Beach- und Singstarparty beim Kai".

Auf der Gästeliste standen: Kristin; Martin, Harti, Raphael, DietzOR und die Sarah und ich. Dadurch, dass ich einfach keinen Plan hatte, was ich denn nur anziehen sollte, kam ich dann am Freitag in Zeitdruck. Alles musste dann ganz fix gehen, weil ich mit dem Harti noch einige Köstlichkeiten einkaufen wollte. Doch als wir dann, mit allem im Gepack beim Kai ankamen, nahm die Party ihren Lauf. Alles war sehr hawaiiianisch dekoriert und es gab sogar eine Kuschelmuschel. Bald waren dann auch der Martin und der Raphael da, später kam noch der Tony, DietzOR und die Kris (Sarah kam dann aba leider doch nicht mehr). Es wurden ganz viele tolle Fotos gemacht, ordentlich gesungen und in der Kuschelmuschel wurde geshicht. dann klingelte es, und Tini & Finder leisteten uns Gesellschaft. Und hab ich noch was vergessen? Ich denke alles wesentiche müsste erwähnt worden sein.

Fazit: Die Beachparty war sehr gelungen, es war ein harmonisches Miteinandern, wenn vllt auch wieder etwas zu viel Alc im Spiel war...war es sehr geil, Shichung, Singung mit hawaiiisches Feeling.

 

24.10.07 20:38


Sprich mich an...in dem Takt

WELTEXKLUSIV
Die Mieze von MIA. und der KAI.
 
Ich schreie bei Tanz der Moleküle die erste Strophe so laut, dass die Mieze erstmal den übelsten Lachkrampf bekommt und dann sagt sie zu mir:
 
 "Oh Man...Ihr macht mich völlig fertig! Ich pack euch ein, im ganz speziellen Dich (Mieze zeigt auf mich und ich freu mich wie ein Honigkuchenpferd), dich nehm ich mit und dann musst du mir immer die erste Strophe singen"
 
Aber seht selbst...soooo geil! Vielen vielen Dank an den Dirk!
 
 
Euer KAI.
10.9.07 19:40


Wir, die Star-Checker



-Jump Arena Reichenbach-


Bei dem scheiß Wetter gings für mich und Kristin gegen halb 4 nach Reichenbach. Vom Bus aus sahen wir den Bernd, wie er noch als Parkeinweiser tätig war. Wir schnappten ihn uns, trafen noch das Fuzzl und dann gings erstmal in die Stadt um zu gucken, was da so abgeht. Nachdem wir noch was gegessen hatten, Kondome ergattert haben und noch paar Leute trafen, machten wir uns dann aufn Weg zum E-Werk. Es war Halb 6, und wir waren die Ersten, die sich am abgesperrten Eingang befanden. Die Warteschlange füllte sich von Zeit zu Zeit immer mehr, sodass wir am Ende 13 Leute waren, die im strömenden Regen auf den Einlass warteten. Unter anderem auch die zwei Schneggen aus Schwarzenberg, die extra wegen MIA. hergekommen waren.


Nachdem die Security erstmal einen auf gechillt machte, und wir immer nasser wurden gings dann auch endlich rein. Sofort wurde die erste Reihe in Beschlag genommen. Mit dabei: Kris, Steffi, Fuzzl, Dietz0r, Tini, Bernd und meine Wenigkeit. Später kamen auch noch die Anne, Berit, Anna, Tina und die Gabi hinzu. Pünktlich um 8 gings dann los. Zweitfrau war die erste Band. Die Sängerin Diana war sehr lasziv und pornös und flirtete mit mir und dem Dietz aufs Heftigste. Nachdem sich alles gedreht hatte, war dann Karpatenhund an der Reihe. Da die Claire sich erkältet hatte und um ein Taschentuch bat, schoss ich ihr ein Päckchen auf die Bühne, was dann aber leider hinter die Lautsprecher fiel. Der Dietz0r übergab ihr dann jedoch noch welche.

Ein nettes „Danke“ kam von ihr. Später dann bekamen wir sogar noch Wasserflaschen von den Bandmitgliedern zu geworfen, sodass unser Durst ein Ende hatte und unsere Hungrigen Herzen aufs erste gestillt waren. Da Madsen leider wegen Krankheit abgesagt hatten, war Bernd sehr traurig. In der Pause zwischen Alpenkatze und EL*KE, versuchten die Jump Moderatoren wieder ordentlich Stimmung zu machen. Dabei spielten sie „Ich mag dich“ von EL*KE.

Wir alle gingen voll ab und grölten mit. Der Moderator kam zu uns runter und sagte zu dem Dietz0r „Na du must ja ein großer Fan sein“ und so musste er das Lied acapella in Mikrofon singen. Ich half im dabei etwas, als ihm die Puste ausging. Dann gings ab. EL*KE kam auf die Bühne und das Publikum war am kochen. Es wurde gepogt, gesprungen, geschrien, headgebangt und alle sind einfach mal total abgegangen. Ich jumpte kurz in die Pogzone und machte bisschen mit. Verlor aber dabei wieder meine Hosenträger. Die Fahrlehrerin der Kris, namens Sandra war auch wieder voll pogfreudig am Start. Der Peter lachte sogar die Gabi an, weil er sie wahrscheinlich schon von den früheren Konzerten, die wir rockten, kannte. Vor MIA. bekam der Dietz für seine Gesangseinlage noch ein Jump Badetuch von den Moderatoren geschenkt und weiterer Gratiskram wurde in die Menge geworfen. Dann war es soweit….MIA. stand in den Startlöschern.

Der Anfang des „Intro“ ertönte und ich konnte mich kaum noch beherrschen. Dann kam sie, die Mieze…mit ihren Engelsflügeln bei „Engel“. Diese schmiss sie dann aber doch etwas weiter als wir dachten, sodass wir keine Chance hatten, sie auf zu fangen. Die Mieze rockte weiter. Sogar Songs wie „Verrückt“ und „Dann war das wohl Liebe“ standen mit auf der Setlist. Es war der Oberhammer. Ich schrie mir die Seele ausm Leib. „Mieze ich liebe dich“ war auch mit dabei. ;-)

Sie kam immer weiter vor und stand dann direkt vor uns. Ich streckte meine Arme aus und sie nahm meine Hand. Wie geil war das denn??!!! Bei „Tanz der Moleküle“ dann war das Publikum total außer Kontrolle. Es ging übelst ab. Ich schrie wie eine dumme Sau die erste Strophe, sodass die Mieze erstmal einen übelsten Lachkrampf bekommen hat. Dann sagte sie „Du singst ab jetzt immer die erste Strophe, ok?“ „Aber jetzt brauch ich euch Alle und besonders ihn hier!“…WOOOW…ich fühlte mich so geehrt und konnte es kaum fassen. Die Mieze redete mit mir…was für ein geiles Gefühl…da kann man nur sagen „Sprich mich an in dem Takt“! HAMMER! MIA. spielten zwei Zugaben. „Floss“ war auch mit dabei.

Sie stand auf ihren Podest und die Steffi begann sich mit ihr in Zeichensprache zu verständigen. Ganz unbeobachtet guckte Mieze zur Steffi und zeigte ihr eine sehr süße Handbewegung (siehe hier ).
Am Ende bekam sie sogar noch einen Luftkuss zugeworfen. Diese Frau is einfach zuuuu geil! Es war inzwischen halb 1. Der Letzte Song war der Elektromarsch Remix von „Was es ist“. Die Leute sprangen nochmal alle ordentlich in die Lüfte und rockten was das Zeug hält.

Aus anfänglich 13 Mann wurden dann 10 000. Die Leute standen bis draußen auf der Klinkhardtstraße weil wie schon vorhergesagt der Platz vorm E-Werk kaum ausreichte. Am Ende meiner Kräfte machte ich mich mit der Kris und der Gabi auf den Weg nach Hause. Ich denke, dass es ein wirklich geiles Abschlusskonzert ihrer Zirkustour für MIA. war. Sie spielten ganze 1 ½ Stunden. Es war der Oberhammer. Ich werds so schnell nicht wieder vergessen.

Ich hoffe, dass sie sich mit ihrem neuen Album beeilen, dass wir sie endlich wieder Live sehen können und unsere Herzen wieder tanzen…

9.9.07 20:14


Wenn auf einem Parkplatz gestrippt wird...



Ein sehr geiler Abschluss unserer Ferien

Gestern, den 1. September (offizieller Tag der Rauchung ab 18, worauf ich auch mehrere Male an diesem Tag hingewiesen wurde) sollte der Schulanfang von meiner Kleinen sein. Diesen ließ ich mehr oder weniger über mich ergehen. Dabei traf ich schon früh den sehr schicken Thoß, der auf seine kleine Cousine wartete. Nach mehreren Fressorgien und Dinosaurierbetrachtungen war es nun Abend und ich freute mich schon auf die Gesellschaft der Mandy. Diese wurde von mir und meiner Mum gnadenlos abgefüllt, sodass die Planung des Abends einfacher zu Handhaben ging. Wir beschlossen zusammen mit der Kristin auf die Geburtstagsparty vom Alex zu gehen, die irgendwo in der Reichenbacher Altstadt stattfand. Wie sich später herausstellte, war die Party auf dem Areal von der Firma seines Dads (sehr geil).
Kaum unweit entfernt, sah man schon springende und tanzende Schatten, sowie ein einziges Geschrei, welches versuche verschiedene Lieder zu singen. Nach einem Anruf beim Denny, um sicher zu gehen auch die richtige Party gefunden zu haben, machten wir uns dann auf die Socken richtung Lautstärke. Schon kamen uns die ersten Leute entgegen und knutschten uns ab, wie der Tschens und der kuschelige Teddy Bernd. So im Schnitt 20 Kästen waren schon leer, 10 Kästen noch übrig. Das reichte uns. Nachdem wir erstmal ein zehnminütiges Moskau tanzten, gleich nachdem wir ankamen, guckten wir erstmal wer noch alles da war...alle geilen Leute waren da (zumindestens bis zu dem Zeitpunkt^^): Der Alex selbst, Ivi, Karl, Borsti, Denny, Reener, Max, Ossi usw. Wiedermal auf einer Bierzeltgarnitur sitzend gings dann um GC und irgendwelche nationalsozialistischen Mumu-Männer. Sehr geil. Wir feierten uns einen ab, die Kris wurde schon wieder von allen Seiten von allen möglichen Kerlen betalfert (der Reener gab ihr seine Jacke, die er dann jedoch, aufgrund seines hohen Promille-Gehaltes samt seines Rucksackes auf der Party vergaß und ich nahm mich eine Ketchup-Flasche und sang "1000mal berührt". Der Felix war sehr rattig, denn er hatte das Bedürfnis nackt zu baden, jedoch ohne zu baden. :-D Sollte "Kling Klang" ertönen, so hätte sich die Kristin ausziehen müssen, was jedoch der Denny unterband (da er weiß welch Gerüchte sich verbreiten). Aufgrund der noch vorhandenen Menge von Menschen machten wir uns nun zu fünft (Mandy, Kris, Felix, Denny und ich) auf den Weg in eine dunkle Ecke. Jedoch wurden wir von dem Bernd verfolgt. Wir gerieten auf einen Parkplatz

.....................................................................

.....................................................................

.....................................................................

ZENSIERT

.....................................................................

.....................................................................

.....................................................................


Es war KALT. Mehr sage ich nicht dazu!
Irgendwann gegen um 3 bekamen wir den Anruf vom Alex, dass er jetzt langsam Sense macht. Wir gingen dann irgendwann, als wir FERTIG waren :-D nochmal zu ihm, um noch bissl Alkohol ab zu stauben, was jedoch kaum möglich war. Wir warteten bis er weg war, kletterten über den Zaun und suchten noch nach etwas trinkbaren. Bernd, Felix, Kris und Ich setzen dann in dem Partyzelt noch die Parkplatzsession fort. Halb 4 oder irgendwann wars dann auch mal Zeit nochmal ins E-Werk zu gehen. Wir verabschiedeten uns von den Zweien und machten uns schnurstracks Richtung Schranzung. Das E war um diese Zeit noch total überfüllt. Außer den Sasha, die Lisa und noch paar andere Leute war leider sonst niemand mehr da. Trotzdem schranzten wir noch bis um 5...
2.9.07 14:58


Games Convention 2007 - und wir 3 mittendrin!



Am diesem Samstag Morgen wachte ich durch einen schrillen Weckerton, pünktlich 7 Uhr auf, aus einem guten Grund: Die GC.
8:15 sollte der Zug aus Hof den Reichenbacher BH passieren und uns nach Leipzig bringen. Da wahrscheinlich nicht nur der Reichenbacher Bahnsteig völlig überfüllt war, sondern auch die anderen, kam dieser Zug gerammelte voll und 20 Minuten zuspät in Rc an. Uns wurde gesagt, nicht mehr zuzusteigen. Da er aber trotzdem hielt und wie keine Muße hatte, irgendeinen anderen zu nehmen, draschen wir uns einfach mit rein. Der Nachteil: 2-stündige Zugstehfahrt im Eingangsbereich des mit viel zu vielen Menschen( unter denen auch eine Truppe sehr stark schwitzender Hopper war) zugestopften Waggons bei ca. 30°C!!!! Als wir dann nun endlich diese doch sehr anstengende Zugstehfahrt überstanden hatten und am Messegelände angekommen waren, wurde dann erstmal gechillt und den wundervollen Sonnenschein genossen. Und dann gings los unter dem Motto "Remmi Demmmi im Getümmel": Zuerst suchten wir den "Gamesload"- Stand auf, um uns mit reichlich Gratisscheiß abzudecken: Kulis, Schlüsselbänder, Taschen und T-shirts. Aber man musste aufpassen, dass man nicht von hysterischen "Messedamen" attakiert wurde, wie unser Kai. Mit den Worten:"Ey!!!! Kriegste net!!! ", wurde er zurückgehalten, sich eine mit Nix gefüllte Gamesload-Tüte zu ergattern.
Kai fing, bzw erprügelte sich eine grüne Luftmatte, Kris und ich zoggten uns Flummis aus versteckten Tüten und noch ganz viele andere unbrauchbare und unnütze Dinge, wie Mauskabelhalter. Aber Kai fing auch eine Maus am "HAMA" -Stand und machte sich damit Feinde. Irgendwann gingen wir dann noch zum "Rockstar"-Stand um uns mit unendlich vielen Aufklebern einzudecken. Wir verließen schließlich das Messegelände und fuhren zurück zum Bh. Dort gings nochma fix ins McDoof und dann in den Zug nach Hause. Wir machten Bekanntschaft mit Reichenbachern, die so gerne ihre auf der GC ergatterten Gratisgegenstände gegen unsere tauschen würden...dazu reichten aba die Mittel nicht aus und somit bliebs dabei, dass jeder das hatte, was er schon davor hatte.Es wurde noch etwas mit der Kristin geflirtet um an ihre Handynummer zu gelangen, aber auch da hatten sie keinen Erfolg. Und somit ging ein anfangs stressiger und stehender, aber doch sehr schöner Tag zuende.

Bis bald, eure Steffi

30.8.07 18:04


Die Retro Party des KAI.



Ob die Pornos früher wohl auch so heiß waren, wie diese Party?

Es war einmal eine Stefanie, die eine Freundin bei sich zu Besuch hatte. Stefanie freute sich, denn sie hatte sich verschiedene Sachen im H&M gekauft. Diese zog sie nun vor ihrer Freundin Kristin an. Das Outfit bestand aus einer Tunika und einer Leggins. Stefanie betrachtete sich im Spiegel und stellte ihre Ähnlichkeit mit Cindy Lauper fest, sodass sie ihren BH auszog um die Freiheiten der frühen 80er zu genießen. Sie band sich einen schrägen Zopf und sprang im Sauseschritt durch ihre Gemächer und lauschte dabei den Klängen von „Girls Just Wanna Have Fun“. Nach dieser wirklich sehr nostalgischen Tanzeinlage begab sich Stefanie zu ihrer wirklich sehr modernen Taschenrechnermaschine um dort ihrem guten Freund KAI., welcher am planen eines Fests war, die frohe Botschaft zu verkünden, die sich mit dem Thema dieser Feier auseinandersetzte, nämlich „VOLL RETRO!“. Begeistert von dieser Idee, versuchte sich KAI. an seiner Taschenrechnermaschine, an welcher jedoch noch eine sehr große Bildröhre hängt, an einem Verteilungszettel, den er für das Fest gestalten wollte.

Der 19.08., ein Sonntag, rückte nun immer näher und der Sprachstil veränderte sich bis dahin auch, sodass es für den Autor dieses Textes nun nicht so schwer wird die richtigen Worte zu finden.

Ein klingeln ertönte und Steffi und Monique standen voll im 80er Jahre Stil gekleidet in dem Vorgarten von KAI.‘s Haus. Schnell gings hinab in den Partyraum, um diesen noch etwas mit Steffi’s selbstgebastelten Accessoires zu verschönern. Bald darauf stand auch der Borsti vor verschlossener Tür, die dann aber mithilfe eines Schlüssels bald geöffnet wurde. Unsere Outfits wurden betrachtet und ausgewertet, auch der letzte Schliff wurde den Frisuren noch verpasst, indem sich Steffi und Monique Sterne in die Haare steckten – ganz Mieze-like! Langsam trudelten auch der Dietz0r und die Kris ein. Er gleich bepackt mit Büchern aus der DDR und verschiedenen Spielen, sie in einem punktierten 50er-Kleid. Es wurde schon gesektselt^^ und das Bier wurde auch immer weniger. Plötzlich standen dann auch Michi, Jenne und die Gabi vor den Toren des Retro-Palasts. Michi gekleidet wie einer von der YMCA und Jenne als Tina Turner ohne Wischmopp auf dem Kopf. Gabi ganz schlicht und schwarz gehalten.

Da Kristin und KAI. mit der bisherigen Lage der Gäste unzufrieden waren wurde kurzerhand noch der Key ohne weiteren intimeren Grund angerufen, sodass auch noch weitere lang- und schwarzhaarige Typen aus Netzschkau mit von der Partie waren. Es wurde zunächst Singstar gespielt, doch da die Leute uns kennen und es nicht länger erwarten konnten musste nun auch das Trinkspiel her. Wie immer wurden die Regeln verschärft…aus „Alle Trinken“ wurde „Alle Küssen“ und so weiter… Manche Personen brauchten jedoch auch garkein Spiel um übereinander her zufallen. Extended Versions, schnappende Hosenträger und betrunkene Menschen prägten diese Zeitspanne des Abends. Andere versuchten sich dabei an einem Spaßvideo für YouTube, bei dem Gospel, aber auch niveaulose „Kinderkacke“ auf Videoband festgehalten wurde. Ich sag nur: „Punks sind dreckig und stinken“. Die Grünen Wiesen machten unsere Zungen blau sowie unsere Gehirne. Weitere Highlights waren der heimliche Outfittausch des Key und der Kristin, der Ritt der Monique auf dem KAI. der dessen Würgereflex durch eine im Mund befindliche Krawatte kaum zurückhalten konnte, wie als auch die Schranz-Session zu Düses „Nackig“, bei der unsere Party kaum noch von einem Gang-Bang zu unterscheiden war. Nackt liefen die Menschen durch die Gegend, schranzten, tanzten, bastelten sich BHs aus Alu-Folie und befummelten sich gegenseitig.

Wenn sich jemand bückte blieb dich kaum unbeobachtet, sodass sich gleich mehrere männliche Wesen an des Bückenden Hinterteil versammelten um gemeinsam eindeutige Posen zu vollziehen. „Tanz der Moleküle“ erklang und Steffi und KAI. ließen ihrer Liebe zu diesem Lied freien Lauf. Die Party ging noch bis in die frühen Morgenstunden, bis die ersten Leute gingen. Gabi, Kristin, Borsti und KAI. redeten bis halb 6 noch über Gott und die Welt, doch danach war die Zeitreise in die Vergangenheit vorbei. Es war dennoch mal eine ganz neue Erfahrung und irgendwie auch total genial, sich mal so zu fühlen, wie die Darsteller in einem Pornofilm der vergangen Jahrzehnte.

PEACE, Leute…

24.8.07 17:48


Wie ein Tanga den verregneten Samstag rettete...



Gestern setzten sich die Kristin und die Steffi in den Zug und machten uns auf nach Chemnitz um die Stadt zu erkunden und das IKEA zu besuchen.

Durch die Gunst unserer Ferientickets und die Planung und Organisierung der w&ervollen Kristin war dies uns möglich. Im Roten Turm wurde erstmal geshoppt und dabei probierte man "Barbiekleider" und vielzuenge Schuhe an. Besonders Kris war von ihrem Outfit sehr angetan^^.Und ich kaufte mir ein w&ervolles Sommerkleidchen, in der Hoffnung, dass ich es in diesem Jahr nochmal anziehen könnte. In einem Geschäft namens "Trendy-Shops" schlüpften bei Kris die ersten Ideen, wie sie denn ihre eigene Wohnung einrichten könnte: VOLL RETRO!!Mit einem Ascher, wo man reindrück, und dann dreht sich das Ding und dann fällt die Asche rein und auch noch diverses für die Katz, die sie sich beschaffen will. Nach dem wir unsere hungrigen Herzen fürs erste gesättigt hatten, setzten wir uns in den Bus und führen hinaus in den Neefepark und stiegen vorm IKEA aus. Es regnete immernoch!Wir bewaffneten uns mit einem Dutzend IKEA-Stiften und Bandmaßen.Dann stürzten wir uns in die bunte Welt des IKEA. Sofas, Stühle und Betten wurden auf Bequemlichkeit und Funktionstüchtigkeit getestet. Wir gugten uns dabei auch die Küchen an und Kristin plante scchonwieder ihre neue Wohnung, die sie in einem Jahr beziehen will. Ich übte mich derweil im Bügeln. Da Kristin ja für ihr Sofa eine Decke suchte, standen wir ca. 2 Stunden in der Textil- und Teppichabteilung um uns die Decken anzuschauen. Nach langem Hin-und-Her- Grübeln verging uns die Lust und wir kauften keine Decke. Ich bekam aba von der Kristin 2 w&ervolle Bücherständer zum Geburtag! Wieder zurück in der Chemnitzer City verspürten unsere Mägen das Gefühl nach etwas essberem. Wir suchten also einen Bäcker, der billig, lecker und trocken war. Wir suchten im Roten Turm und um diesen herum, wo uns eine Herde wildgewordener Junggesellen über dem Weg liefen. Sie verkauften Tangas und noch andere laszive Dinge . Wir beide wurden weich und gaben den armen Jungs eine Spende von 50 cent im Tausch gegen einen Tanga. Danach entschieden wir uns doch den Bäcker zu nehmen, wo wir schon 3000mal vorbeigerannt waren, na ja wir aßen 3 Stück leckere Torte und bezahlten eigtl nur 2! Dann machten wir uns auf den Weg zum BH und fuhren Richtung Heimat. Und es regnete immernoch.

Eure Steffi

 

12.8.07 13:46


 [eine Seite weiter]

News

Guests

_

Shout



Playlist


Online?

The PP
Kai ist
Kris ist
Gabi ist
die Jenne ist

Maskottchen
Steffi ist
Fuzzl ist
Michi ist

Latest...

Image Hosted by ImageShack.us

Affiliates

Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us
stylish princess

Video Of The Week


Zuviel getrunken?


Wetter?!


Werbung


Main

Home Archiv Abonnieren Gästebuch Gallery Page Link Us

THE PP

THE PP PP Maskottchen Slang Media Partyplaner Breschi Says

Community

PP Forum Chat Vote!

Past

Pöhlsessions 2007 Jenne's Birthday & Einweihungsparty Kai's 17ter Sommer Unseres Lebens Partywinter '05 Old Blog

PP Private

Kai Kris die Jenne Fuzzl Steffi Michi

PP Creative

Stuff PP Kolumne

Made By

Designer Design Host
Gratis bloggen bei
myblog.de